“Und pl√∂tzlich stand vor mir ein Mann, Mannomann! …”